Sanieren von Beleuchtungen

Sie könnten ein Beleuchtungsprojekt realisieren – haben aber zu wenig Personal?

Servitron bietet Elektroinstallateuren mehrere Dienstleistungen

  • Planen von Leuchten und Sensoren
  • Demontieren bestehender Leuchten
  • Montieren neuer Leuchten
  • Umrüsten von FL-Armaturen
  • Entsorgen des Altmaterials
  • Erstellen von Energienachweisen
  • Beantragen von Fördergeld

Neue Standards

Die schrittweise Ausphasung von Lampen herkömmlicher Technologie geht nicht nur mit zahlreichen Modernisierungen von Beleuchtungen, sondern auch mit neuen Qualitätsstandards einher.

Die Einhaltung der Beleuchtungsstärken nach SN EN 12646-1 ist verbindlicher geworden. Sensoren werden von sensNORM ausgemessen und mit einem 3D-Tool geplant. Die professionelle Bemessung und Anordnung von Leuchten und Sensoren ist heute de facto ein Muss.

Ihr Nutzen einer Zusammenarbeit mit servitron

  • Realisierung eines Beleuchtungsprojektes trotz knappen Personalressourcen
  • Präsenz beim Kunden bezüglich dem Thema Beleuchtungen
  • Klar abgegrenzter Auftrag an Subunternehmer
  • Kostensicherheit dank fix offerierten Preisen
  • Ergänzungen wie Lichtplanung, Erstellung Energienachweis, Förderantrag
  • Verkauf von ausgewählten Leuchten- und Sensoren
  • Fördermöglichkeiten

    Mit der Sanierung von Beleuchtungen lässt sich mit verhältnismässig kleinem Aufwand viel Energie einsparen. Das Sparpotenzial liegt schweizweit bei 6% des gesamten Stromverbrauchs – das entspricht etwa der ehemaligen Produktion des Kernkraftwerks Mühleberg.

    Das Bundesamt für Energie hat über die Initiative energylight mehrere Förderprogramme zur Verbesserung der Energieeffizienz bei Beleuchtungsanlagen lanciert. Stellen Sie sicher, dass Ihre Kunden von den Programmen profitieren können und lassen Sie von uns einen Energienachweis (EN-111 oder Minergie) erstellen.

    Indem Sie eine Beleuchtungsanlage modernisieren, leisten Sie einen wichtigen Beitrag zur Energiewende. Mit effizienten LED-Leuchten und Sensoren lässt sich der Stromverbrauch um mindestens 50% reduzieren.